Erfahrungsbericht Presonus Firestation 8 Kanal Firewire Recording Interface

Testobjekt: Presonus Firestation Firewire IO Interface

Hersteller: Presonus

Hardware: Notebook Acer Aspire 2001 WLCi Centrino 1,4 GHz, 521MB RAM, mobile Radeon 9200 GraKa

OS: Windows XP Home Edition / Professional

Als ich mir Weihnachten endlich ein Notebook zugelegt hatte, auch mit dem Hintergedanken zuk?ig dar? Musik zu produzieren, wollte ich meine gute alte M-Audio Audiophile durch ein Firewire Interface abl?.

Also los ging die Reise ab nach Google und gesucht was der Markt so zu bieten hat. Ich war jung und brauchte das Geld, deshalb sollte das ganze kleiner 1000 Euro kosten, wenns geht sogar nur 500 Euro.

Neben dem Moto828 MKII las ich zuf?igerweise auch noch von der Presonus Firestation. Eher unbekannt, aber trotzdem wegen ihrer super Wandler und dem integrierten R?npreamp gelobt (Kanal 1-2 sind R?nvorverst?er)

Tja und wie der Zufall es so wollte, bin ich f?einen Wunschpreis bzw. pers?che Preisobergrenze dran gekommen.

Leider waren die folgenden Wochen mit der Firestation sehr nervenaufreiben.

Installation

Von fr?en Soundkarte war ich scheinbar derma?n verw?, dass ich dachte sofort mit der Firestation loslegen zu k?n und Musi machen. Aber sch?en..

Zuerst scheiterte es an meinem kleinen Firewire anschluss, der nur 4polig ist, die Firestation aber gern einen 6 poligen gro?n mag. Also ab zum Laden um die Ecke und so einen Adapter geholt .

Firestation ran ans Ger?und Notebook an.

Ich hatte mir gew?ht, dass es dabei bleiben w? , doch die Firestation wollte einfach nich unter Windows XP Home Edition funktionieren. Ich habe gegoogelt bis zum umfallen und auch der Presonus Support (der ?gens super schnell war) konnte mir nicht helfen.

Letztentlich habe ich die Firestation zum laufen bekommen – nach knapp 2 Wochen.

Was dazu notwendig war folgt hier:

– neue Firewire PCMCIA Karte, da die firewire Schnittstelle vom Acer Aspire 2001 WLCi die Firestation nicht so recht erkennen will.

– ein frisch installiertes Windows XP Professional (ich glaube auch ohne Servicepacks)

Ich habe die Firestation wirklich erst mit einem neuen Firewire Interface und einer neuInstallation von Windows zum laufen bekommen, was nat?ch extrem nervig ist.

Aber selbst der Support sagt, dass eine Neuinstallation n? ist, denn wenn man sich nicht 100%ig an die Installationsanleitung h?, dann hilft nur noch eine Windows XP Neuinstallation, da man die mLAN und Firestation Treiber sonst nicht mehr 100%ig aus dem System bekommt.

Es reicht schon, wenn man die Firestation einschaltet, wenn der Rechner schon l?t. Das kann schon zu sp?sein, da man sie laut Anleitung einschalten soll, wenn der Rechner noch aus ist. Ansonsten wird die Firestation nicht korrekt erkannt.

Fazit:

Also wie man sieht, es war nicht ohne das Ding zum laufen zu bekommen. Das ist auch der Grund warum ich sie wieder bei ebay reingestellt habe. Ich verstehe halt unter kreativem Arbeiten etwas anderes und halt nicht, dass man erstmal kreativ s?liche Hardwarekomponenten austauschen muss damit das l?t.

Klar ist heutige Technik hochkomplex, aber das finde ich noch nicht ausgereift.

Eine Website die mir sehr bei der Fehlereingrenzung geholfen hat ist diese hier:

http://www.geocities.com/phileosophos/winxptips/music.html

Ich warte jetzt auf mein Tascam FW-1884 welches n?ste Woche eintrudeln wird.

Das Teil ist dann Firewire Interface inkl. Controller f?ubase & Co. in einem.

Ein der Testbericht dazu folgt dann sp?r.

Christoph

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild

*